Sterne des Sports 2020

Die „Sterne des Sports“ sind Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR). Mit ihm wird das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Er zeichnet entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus, die beispielsweise einem der Themenfelder Bildung & Qualifikation, Ehrenamtsförderung, Gesundheit und Prävention, Gleichstellung, Integration & Inklusion, Kinder & Jugendliche, Klima-, Natur- und Umweltschutz, Leistungsmotivation, Senioren oder auch Vereinsmanagement zugeordnet sein können:

Der Wettbewerb wird auf drei Ebenen ausgetragen:

  • Auf der lokalen Ebene schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ in Bronze Der Gewinner auf dieser Ebene qualifiziert sich für den Wettbewerb auf Landesebene.
  • Auf der Landesebene konkurrieren alle Bronzesieger aus einem Bundesland um den „Großen Stern des Sports“ in Silber. Wer sich hier durchsetzt, hat als Landessieger den Sprung ins Bundesfinale um die „Sterne des Sports“ in Gold geschafft.
  • Aus allen Landessiegern wird von einer Jury der Bundessieger gewählt. Der Sieger wird bei einer feierlichen Preisverleihung auf Bundesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet.

Der SV Germania Bredenborn hat im Jahr 2020 erstmals an diesem Wettbewerb teilgenommen. Nach dem Sieg auf der Bronze-Ebene der Vereinigten Volksbank konnte der Verein zusätzlich auf Landesebene einen starken 2. Platz und somit den kleinen Stern in Silber erzielen.

Neben einem Geldpreis war im Siegerpaket auch in diesem Wettbewerb ein weiterer Porträtfilm über den Verein enthalten, der im September 2020 gedreht wurde und die zahlreichen neuen Sportangebote filmisch in Szene setzt.

Der Film ist unter dem folgenden Link abrufbar: Schaue den Film auf YouTube

Weitere Hintergründe und Informationen folge diesem Link